Kurvenräuber mit Nordschleifenerfahrung

Kurvenräuber mit Nordschleifenerfahrung

Mit der neuen Generation seines Corsa GSi hat Opel einen echten Kurvenräuber auf den Asphalt gestellt. Der kleine Flitzer begeistert mit jeder Menge Power unter der Motorhaube und einer Fahrdynamik, die vor allem bei Kurvenfahrten überzeugt. Nach dem Insignia ist der Corsa das zweite Modell der Rüsselsheimer, dass die alten GSi-Werte wieder aufleben lässt: Pure Präzision und höchster Fahrspaß. Das fängt schon bei der Optik an.

Athletisch-markante Optik

Von der Seite fällt der dynamische Auftritt des Corsa GSi deutlich auf. (Foto: Valentin)

Die fällt zwar nicht aggressiv, aber doch athletisch-markant aus. Große Lufteinlässe, eine stark ausgeformte Motorhaube und Außenspiegel in Carbonoptik sollen den Eindruck eines kleinen Kraftpakets vermitteln, das nur darauf wartet, die Sporen gezeigt zu bekommen. Augenfälligstes Merkmal des Sportlooks ist sicherlich der markante Heckspoiler. Er dient jedoch nicht nur der Optik, sondern sorgt für mehr Abtrieb auf die Straße, wodurch ein Teil der guten Performance und der Straßenlage des Wagens zustande kommt. Weiteren Anteil daran hat aber auch das aus dem Corsa OPC bekannte Sportchassis, dessen Fahrwerk über die spezielle FSD-Dämpfung (Frequency Selective Damping) verfügt. Diese passt die Stoßdämpfer an die Bewegungsfrequenz des Fahrzeugs an und meistert dadurch den Spagat zwischen Sportlichkeit und Komfort. Wie rassig das Fahrwerk ausfällt, zeigt nicht zuletzt der Umstand, dass es auf der Nürburgring-Nordschleife abgestimmt wurde.

Auch bei hohen Drehzahlen noch reichlich Kraft

Der neue Opel Corsa GSi ist ein echter Kurvenräuber, der viel Fahrspaß vermittelt. (Foto: Valentin)

Neben Look und Fahrwerk trägt aber auch die neue Motorisierung zur Sportlichkeit des Corsa GSi bei. War der erste Corsa der GSi-Familie 1988 noch mit 100 PS unterwegs, geht die neue Generation mit beachtlichen 150 PS ins Rennen. Für einen Kleinwagen ein beachtlicher Wert, der einen ersten Hinweis darauf gibt, wie viel Spaß der Fahrer von dem kleinen Flitzer erwarten darf. Das 1,4-Liter-Vierzylinder-Triebwerk lässt den Corsa GSi in 8,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten und beschert ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h. Erfreulich dabei: Selbst im oberen Drehzahlbereich entwickelt der Motor noch ausreichend Kraft, um den Corsa zu beschleunigen. Den kombinierten Verbrauch gibt Opel mit einem Wert zwischen 6,1 und 6,4 Liter pro 100 Kilometern an. Das entspricht einer CO2-Emission zwischen 139 und 147 Gramm pro Kilometer. Der Einstiegspreis für den neuen Opel Corsa GSi liegt bei 19.960 Euro.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.