Leasing weitergedacht: Care by Volvo

0
370

Volvo hat die Zeichen der Zeit erkannt und gibt der „Generation Share“ das, wonach sie verlangt: Kein eigenes Auto besitzen, sondern sich bei Bedarf eines leihen. Das ist bei den Schweden künftig unter dem Branding „Care by Volvo“ möglich. Dabei denken sie das bekannte Leasing-Modell weiter. Volvo stellt nicht nur ein Fahrzeug, sondern übernimmt auch sämtliche Kosten von der Inspektion über die Versicherung bis hin zu Sommer- und Winterreifen. Lediglich für den Kraftstoff müssen die Nutzer selbst aufkommen.

“Wir wollen den Kunden Zeit schenken”

Auch der XC60 wird als Wagen über “Care by Volvo” erhältlich sein. (Foto: Valentin)

Nutzer ist dabei tatsächlich das große Zauberwort. Wer sich für das Angebot „Care bei Volvo“ entscheidet, ist nicht mehr Eigentümer des Wagens, sondern dessen Nutzer. „Wir wollen den Kunden Zeit schenken“, sagt Volvo Deutschland-Chef Thomas Bauch. Auf den Punkt gebracht bedeutet das: Der Nutzer fährt und tankt – alles andere erledigt Volvo. Das Rundum-Sorglos-Paket hat natürlich seinen Preis. Die Monatsrate liegt bei rund 1,5 Prozent der unverbindlichen Preisempfehlung eines Modells. Für den XC40 kommen so zum Beispiel 500 Euro im Monat zusammen. Gegenüber einem Leasing ist jedoch keine Anzahlung nötig. Es fällt lediglich der Monatsbeitrag an. Pro Jahr sind in dem Vertrag 15.000 Kilometer frei. Liegt die Fahrleistung darüber, fällt entsprechend eine andere Monatsrate an.

XC60 ist meistverkauftes Premium-SUV

Der XC-Familie besticht durch Komfort und starke Assistenzsysteme. (Foto: Valentin)

Volvos Ziel ist es, 5 Millionen Kunden für sein Care-Angebot zu gewinnen und damit vom reinen Fahrzeughersteller zu einem Mobilitätsanbieter zu werden, wie Thomas Bauch sagt. Zu den Modellen, die für „Care bei Volvo“ zur Verfügung stehen, gehört natürlich auch die der XC-Familie. Die SUV-Palette hat sich in ihrer über 15-jährigen Geschichte bei den Schweden zum echten Bestseller entwickelt. So liegt der XC-Anteil der von Volvo verkauften Fahrzeuge in Deutschland in diesem Jahr erstmals bei über 60 Prozent. Der Volvo XC60 gilt sogar als das meistverkaufte SUV im Premium-Segment.

Hälfte aller Autos mit Elektroantrieb

Dieser Erfolg fußt gewiss auf mehreren Faktoren wie der Qualität der Fahrzeug, deren Fahrkomfort, aber auch kleinen Details wie etwa der Vielzahl an innovativen Assistenzsystemen, die, unserer Meinung nach, zu den besten auf dem Markt gehören. In Sachen Antrieb geht Volvo sogar noch einen Schritt weiter. Innerhalb der nächsten drei Jahre wollen die Schweden fünf vollelektrische Fahrzeuge auf den Markt bringen. Ihr selbstgestecktes Ziel für das Jahr 2025: Die Hälfte der dann verkauften Fahrzeuge sollen einen Elektroantrieb haben. Was für Deutschland derzeit noch utopisch anmutet, sei in Schweden schon jetzt Realität, sagt Thomas Bauch. Und Volvo will der Hersteller sein, der die Zukunft auch hierzulande einläutet.