Kalina crossig aufgepeppt

0
337

Lada hat der Kalina-Baureihe ein etwas aufgepepptes Modell hinzugefügt. Neben Limousine und Kombi wird ab April ein Cross angeboten.

Der Kleinwagen aus Russland ist für 10 690 Euro zu haben. Gegenüber der normalen Limousine befinden sich bei dem Neuen Stoßfänger, Radhaus-, und Schwellenverkleidungen im Crossover-Look.
Wer im Kalina Cross Platz nimmt, fühlt sich wohl. Dafür sorgen neben dem großzügigen Raumangebot auch die ansprechenden Materialien, die sich auf dem Niveau der gängigen Kleinwagen-Klasse befinden. Dazu gehören auch die funktionell angeordneten Armaturen und Bedienelemente.
Unter der Haube arbeitet ein 1,6 Liter großer Benziner, der 98 PS leistet. Das Aggregat zeigt sich als durchaus stark genug, den Viertürer zügig durch das Verkehrsgeschehen zu leiten. Als Höchstgeschwindigkeit sind 169 km/h angegeben.

Der Benziner erfüllt die Abgasnorm Euro 6. Getankt werden muss allerdings Super. Der Verbrauch wird von Lada mit 9,3 Liter je 100 Kilometer angegeben. Die CO2-Emissionen betragen 154 g/km.

Der Fronttriebler besitzt ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Antiblockiersystem (ABS) mit Bremsassistent, elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) und Tagfahrlicht gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Für 200 Euro Aufpreis gibt es Nebelscheinwerfer.